Schulungen

Fachkundiger für Arbeiten an HV-eigensicheren Systemen

Schulung zur Berechtigung für Arbeiten an Hybrid- und anderen HV-Systemen (Elektro- und Brennstoffzellenfahrzeuge) in Kfz. In Kooperation mit der TAK (Akademie Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe) nach dem Konzept des Deutschen Kraftfahrzeuggewerbes, abgestimmt mit den Fachausschüssen „Elektrotechnik“, Sachgebiet „Elektrische Anlagen und Betriebsmittel“ und „Metall und Oberflächenbehandlung“, Sachgebiet „Fahrzeuginstandhaltung“ sowie Vertretern des „Verbandes der Automobilindustrie e.V. (VDA)“ und des „Verbandes der Internationalen Kraftfahrzeughersteller e.V. (VDIK)“.

Inhalte

  • Elektrotechnische Grundkenntnisse
  • Alternative Kraftstoffe und Antriebe
  • HV-Konzepte und Kraftstofftechnik
  • Aufbau, Funktion und Wirkungsweise von HV-Fahrzeugen
  • Elektrische Gefährdungen und Erste Hilfe
  • Fachverantwortung
  • Schutzmaßnahmen gegen elektrische Körperströmung und Störlichtbögen
  • Definition „HV-eigensicheres Fahrzeug“
  • Allgemeine Sicherheitsregeln
  • Praktisches Vorgehen bei Arbeiten an HV-Fahrzeugen und -Systemen
  • Praktische Übungen und Demonstrationen

Zielgruppe

Kfz-Mechaniker/innen, Kfz-Elektriker/innen und Kfz-Mechatroniker/innen mit Ausbildungsabschluss nach 1973 oder Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker/innen bzw. Mechaniker/innen für Karosserieinstandhaltungstechnik mit Ausbildungsabschluss nach 2002

Anmeldung

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Frau Petra Meyer oder Frau Fenja Rapp (Fax: 0511-5108329 oder E-Mail: schulung@heil-und-sohn.de).
Wir leiten Ihre Adressdaten an das Förderungs- und Bildungszentrum der HWK Hannover weiter. Die Anmeldeunterlagen erhalten Sie anschließend durch das FBZ der HWK Hannover.

Schulungsort

Campus Handwerk, Seeweg 4, 30827 Garbsen-Berenbostel

Campus Handwerk Garbsen
04. 11. 2019
Seminar
HWK Hannover
08:00 - 15:00 Uhr
15
noch freie Plätze