Schulungen

Umgang mit Airbag und Gurtstraffer

Nach erfolgreichem Besuch des Lehrgangs ist der Teilnehmer nach §4 Abs. 3 der 1. Sprengstoffverordnung berechtigt, folgende Tätigkeiten an Airbag- und Gurtstraffersystemen durchzuführen:
- Verwenden (Ein- und Ausbau von pyrotechnischen Einheiten)
- Aufbewahren (Lagern)
- Vernichten (innerhalb des Fahrzeugs)
- Verbringen (Befördern)
- Erwerben, Vertreiben sowie das Überlassen einschließlich des Vermittelns

Inhalte
- Aufbau und Funktionsweise von Sicherheitseinrichtungen für Fahrzeuge
- Charakterisierung der explosionsgefährlichen Stoffe in den Sicherheitseinrichtungen
- Einstufung der Sicherheitseinrichtungen im Rahmen des europäischen Konformitätsbewertungsverfahrens
- Sprengstoffrechtliche Bestimmung für den Umgang
- Handhabung und Gefahrenmerkmale
- Beförderung und Lagerung
- Entsorgung
- Praktische Anwendung am Fahrzeug

Zielgruppe
Kfz-Meister/in, Kfz-Techniker/in, Kfz-Mechaniker/in, Kfz-Mechatroniker/in, Kfz-Elektriker/in

Zulassungsvoraussetzungen
Voraussetzung für die Teilnahme ist eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem Kfz-technischen Beruf

Anmeldung
Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Frau Petra Meyer oder Frau Fenja Rapp (Fax: 0511-5108329 oder E-Mail: schulung@heil-und-sohn.de).
Wir leiten Ihre Adressdaten an die Innung weiter. Die Anmeldeunterlagen erhalten Sie anschließend von der Innung des Kraftfahrzeuggewerbes Berlin.

Schulungsort

Haus des Kfz-Gewerbes Berlin, Obentrautstr. 16 – 18, 10963 Berlin

Haus des Kfz-Gewerbes Berlin
16. 05. 2019
Seminar
Innung des Kraftfahrzeuggewerbes Berlin
09:00 - 16:00 Uhr
10
noch freie Plätze