Schulungen

febi: Fahrwerk – Lenkung und Aufhängung

Aufgrund der immer kompakteren und leichteren Bauweise moderner Fahrzeugachsen ist auch die Reparaturanfälligkeit von Fahrwerkskomponenten gestiegen. Ein Großteil der Reparaturen im freien Werkstattmarkt entfällt auf die Instandsetzung und Wartung von Fahrwerksteilen. Alle sicherheitsrelevanten Bauteile des Fahrwerks sind konstruktiv exakt berechnet worden. In diesen Systemen stecken jahrelange Entwicklungs- und Erfahrungswerte. Die Fahrwerkselemente und die Radaufhängung müssen in allen auftretenden Situationen für höchsten Fahrkomfort und Sicherheit sorgen, ein leichtes, präzises Lenken ermöglichen sowie immer spurkonstant sein. Tritt an diesen Bauteilen Verschleiß auf, geraten alle Merkmale, die das Fahrverhalten verbessern sollen durcheinander. Es entstehen Spurfehler, Geräusche im Fahrwerk und verschlechtertes Fahrverhalten. Um diese Reparaturen erfolgreich durchzuführen, ist es zwingend notwendig, die Funktion der Bauteile und alle gängigen Achskonstruktionen zu kennen.

Inhalte
- Plattformstrategie
- Achsgeometrie: Fahrwerksvermessung
- Bauteile: Aufbau, Aufgaben, Demontage und Montage
- Lenker: Formen und Materialien, Mehrlenkerkonstruktionen, Spurstangen und Spurstangenendstücke, Traggelenke, Stabilisatoren und Verbindungsstangen, Gummimetallteile
- Entwicklung und Weiterentwicklung von Fahrwerken
- Diagnosemöglichkeiten – febi Gelenkspieltester

Ziele
- Die Teilnehmer erhalten fundiertes Wissen über Aufbau und Funktion der Komponenten im Fahrwerk, können Verschleißzustände sicher beurteilen und anhand von Schadensbildern entsprechende Reparaturmaßnahmen ergreifen

Zielgruppe
Kfz-Meister/in, Kfz-Techniker/in, Kfz-Mechatroniker/in, Kfz-Elektriker/in, Auszubildende

Verkaufshaus Celle
15. 08. 2019
Training
febi Bilstein
18:00 - 20:30 Uhr
25
noch wenige freie Plätze