Schulungen

Fachkundige/r für Arbeiten an nicht HV-eigensicheren Systemen in Fahrzeugen (Hybrid/Elektro) – Aufbaukurs

01. - 03.04.2020

Aufbauseminar zur Qualifizierung für Arbeiten an Serienfahrzeugen mit den Schwerpunkten Arbeiten an nicht HVeigensicheren Fahrzeugen sowie Arbeiten unter Spannung und in HV-Energiespeichern nach DGUV Information 200-005 (bisher BGI/GUV-I 8686), Kapitel V Nr. 3.2 in Verbindung mit Anhang 9 sowie Kapitel V Nr. 3.3; Stand 4/2012. Zu den nicht HV-eigensicheren Fahrzeugen zählen in der Regel Kleinserienfahrzeuge, Busse, verunfallte Fahrzeuge und zum Teil LKW und Zugmaschinen.

Inhalte

- Gesetzliche Bestimmungen
- Allgemeine Schutzmaßnahmen
- Gefahren durch elektrischen Strom
- Fachverantwortung im Bereich Elektrotechnik, nach BGI/GBUV-I 8686
- Fachkundige für Arbeiten an nicht HV-eigensicheren Systemen
- Fachkundige für Arbeiten an unter Spannung stehenden
- Energiespeicher und an Prüfplätzen
- Umgang mit Arbeiten mit HV-Fahrzeugen und HV-Systemen
- HV-Technik und Komponenten
- Elektotechnische Bauteile und Schaltungen
- Elektrische Maschinen
- Speicherelemente
- Alternative Antriebe
- HV-Konzepte in der Kraftfahrzeugtechnik
- Brennstoffzelle im HV-Fahrzeug
- Diagnose- und Fehlervarianten für Hochvoltsysteme im Kfz

Zielgruppe

Meister/in, Servicetechniker/in, Diagnosetechniker/in, Mechaniker/in und Mechatroniker/in aus dem Kfz-, Land- und Baumaschinengewerbe, die für die Arbeiten an HV-Systemen vorgesehen sind

Zulassungsvoraussetzungen

Abgeschlossene Berufsausbildung im Kfz-, Land- und Baumaschinengewerbe

Anmeldung

Wir leiten Ihre Adressdaten an die HWK Potsdam weiter. Die Anmeldeunterlagen erhalten Sie anschließend von der Handwerkskammer Potsdam.

Schulungsort

ZfG Götz, Am Mühlenberg 15, 14550 Groß Kreutz OT Götz

ZfG Götz, Am Mühlenberg 15, 14550 Groß Kreutz OT Götz
01. 04. 2020
Seminar
HWK Potsdam
08:00 - 15:15 Uhr
15
ausgebucht