Schulungen

Fachkunde Kfz-Hochvoltsysteme (FHV) – Stufe 2S-B - 2 Tage

  • 2-tägiges Seminar mit abschließender Prüfung am 23. und 24. Oktober 2023 in unserer Zentrale in Hannover

  • Als fachkundige Person für HV-Systeme bereit für die Zukunft


    Die Anzahl von Fahrzeugen mit alternativen Antrieben steigt. Zunehmend befassen sich auch freie Werkstätten mit dem Thema Elektromobilität.

    In der Regel geht von den verbauten Hochvoltkomponenten keine Gefährdung aus. Der Kontakt mit unter Spannung stehenden Bauteilen ist nicht ausgeschlossen, weshalb das Gefahren- und Unfallpotential höher ist.

    Aus diesem Grund dürfen nur qualifizierte Fachkräfte an Elektro- und Hybridfahrzeugen arbeiten. In dieser Schulung bieten wir die Fachkunde Kfz-Hochvoltsysteme (FHV) im eigensicheren (= spannungsfreien) Zustand an. Die Schulung entspricht der Stufe 2S-B und basiert auf der DGUV Information 209-093.


    Inhalte der Fachkunde für Kfz-Hochvoltsysteme (FHV) Stufe 2S-B


    Nicht-elektrotechnische Arbeiten

    • Durchführen allgemeiner Aufgaben, die keine Spannungsfreischaltung des Hochvolt-systems erfordern
    • Festlegen der Ansprechperson bei Unklarheiten
    • Unzulässige Arbeiten am Fahrzeug
    • Fachverantwortung und Bewusstseinsbildung
    • Elektrische Gefahren und Erste Hilfe
    • Grundlagen der Elektrotechnik


    Elektrotechnische Arbeiten

    • Alternative Antriebsarten
    • Aufbau, Funktion und Wirkungsweise von HV-Fahrzeugen
    • Elektrische Anlagen und Betriebsmittel nach BGV/GUV-V A3, DIN VDE 0105-100
    • Schutzmaßnahmen gegen elektrische Körperdurchströmungen und Störlichtbögen
    • Spannungsfreischalten und gegen Wiedereinschalten sichern
    • Spannungsfreiheit feststellen
    • Praktisches Vorgehen bei Arbeiten an HV-Fahrzeugen und –Systemen


    Ziele der Schulung



    Nach dieser Schulung und bestandener Prüfung sind Sie zertifizierte fachkundige Person (FHV) für Arbeiten an HV-Systemen im spannungsfreien Zustand (Stufe 2S) gemäß DGUV Information 209-093. Folglich erweitert sich ihr Aufgaben- und Verantwortungsbereich:

    • Sie sind in der Lage, die Hochvoltsysteme an Fahrzeugen gemäß Herstellervorgaben spannungsfrei zu schalten.
    • Sie sind in der Lage, mögliche Gefahren zu erkennen und Schutzmaßnahmen umzusetzen.
    • Sie sind in der Lage, selbständig und sicher an Hochvoltsystemen oder in deren Gefährdungsbereich zu arbeiten, zum Beispiel:
      • Prüfarbeiten
      • Auswechseln oder Instandsetzen von Fahrzeugkomponenten, zum Beispiel Tausch des Klimakondensators
      • Messen von Isolationswiderständen
    • Sie sind befugt und in der Lage, weitere Personen zu den Gefahren von Hochvoltsystemen zu unterweisen. Dies ist zum Beispiel der Fall, wenn an neuen Fahrzeugtypen oder Hochvoltkomponenten gearbeitet wird (Dies muss stets von Ihnen dokumentiert werden.)
    • Wichtig: Nach Ihrer Qualifikation sind die Fähigkeiten, die Sie erlernen, auf dem aktuellen Stand zu halten. Die DGUV Information 209-093 schreibt eine regelmäßige Teilnahme an Schulungen zum Thema vor. Als Richtwert gilt hier, die Kenntnisse alle drei Jahre aufzufrischen.


      Details zu Ihrer Schulung


      Ablauf & Organisation

      Nachdem Sie sich angemeldet haben, erhalten Sie von uns eine Eingangsbestätigung an die angegebene E-Mail-Adresse. Etwa 7 Tage vor dem Termin Ihrer Schulung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung, in der wir Ihnen alle relevanten Details mitteilen. Darunter zählen unter anderem die Adresse, Startzeit oder gegebenenfalls mitzubringende Dinge.

      Die Schulung Fachkunde für Kfz-Hochvoltsysteme (FHV) in der Stufe 2S-B umfasst 2 Tage von je 8 Stunden (insgesamt 16 UE). Den Treffpunkt teilen wir Ihnen in Ihrer Anmeldebestätigung mit. Während der Schulungen ist an Pausen und Verpflegung gedacht.

      Im Anschluss und nach bestandener Prüfung erhalten Sie von uns die Teilnahmebescheinigung. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen diese noch nicht unmittelbar am Schulungstag ausstellen können.


      Ihr Trainer




      Dieses Seminar führt unser Trainer Thomas Buß für Sie durch. Thomas verantwortet bei HEIL-Kfzteile den Bereich Elektromobilität und ist Ansprechperson bei allen Fragen rund um das Thema Hochvolttechnik.

      Vor seiner Zeit bei HEIL-Kfzteile war er unter anderem bei namhaften Automobilherstellern beschäftigt und befasste sich dort ebenfalls mit dem Thema Hochvolttechnik. Somit ist er in der Lage, die Inhalte des Seminars mit Beispielen und Erfahrungen aus der Praxis zu verknüpfen.


      Zielgruppe & Voraussetzungen

      Die Ausbildung zur fachkundigen Person (FHV) für Kfz-Hochvoltsysteme eignet sich für alle Angestellten und Betriebe, die sich auf die zukünftigen Aufgaben, die der Wandel zur Elektromobilität mitbringt, vorbereiten wollen. Diese Schulung stellt die Qualifikation nach Stufe 2S dar und nutzt den Einstieg B. Die Teilnehmenden sollten über elektrotechnische Vorkenntnisse im Fahrzeugbereich verfügen.

      Daraus ergeben sich diese Voraussetzungen für die Teilnahme am Seminar:

      • Abgeschlossene Berufsausbildung, z. B. als Kfz-Mechaniker:in (vor 2013), als Kfz-Elektriker:in, als Kfz-Mechatroniker:in (seit 1973) oder als Karosserie- und Fahrzeugbauer:in beziehungsweise als Mechaniker:in für Karosserieinstandhaltung (seit 2002)
      • Personen, die nach den genannten Zeitpunkten einen der genannten Ausbildungsberufe oder eine vergleichbare berufliche Ausbildung, z. B. Studium der Fahrzeugtechnik, erfolgreich absolviert haben oder eine entsprechende Zusatzausbildung als Kfz-Servicetechniker:in oder Kfz-Meister:in nachweisen können.


      Ihr Kontakt

      Sie haben Fragen zum Ablauf, Inhalt, zur Verfügbarkeit oder zu einem sonstigen Thema der Schulung? Kontaktieren Sie uns - das Schulungs-Team hilft Ihnen gerne weiter:

      Mail: schulung@heil-und-sohn.de

      Telefon: 0511 5108-377 oder 0511 5108-238


      Haben wir Ihr Interesse geweckt?

      An dem Wandel zur Elektromobilität führt in Zukunft kein Weg vorbei. Fahrzeuge mit alternativen Antrieben sind im Werkstattalltag heute noch in der Minderheit, doch deren Anzahl wird in absehbarer Zeit ansteigen.

      Bereiten Sie sich, Ihren Betrieb und Ihre Mitarbeitenden durch eine Qualifikation zur fachkundigen Person (FHV) für eigensichere Hochvoltsysteme auf die neuen Anforderungen der Elektromobilität vor.

  • ikation zur fachkundigen Person (FHV) für eigensichere Hochvoltsysteme auf die neuen Anforderungen der Elektromobilität vor.
Verkaufshaus Hannover
23. 10. 2023
Seminar
A.-W. HEIL & SOHN GmbH & Co. KG
09:00 - 16:30 Uhr
noch freie Plätze